Norwegische Sprache

Norwegisch ist die Amtssprache Norwegens und auch eine der offiziellen Sprachen im Nordischen Rat. Wobei es hier schon komplizierter wird, denn die Norwegische Sprache (Norsk) unterscheidet zwei Varianten: Bokmål und Nynorsk.

norwegische flagge
Flagge von Norwegen

5,5 Millionen Menschen sprechen Norwegisch – weltweit. Damit ist es z.B. im Vergleich zu Deutsch (etwa 105 Millionen als Muttersprache und 80 Millionen Fremdsprachler weltweit) eine “kleine” Sprache.

Bokmål (dt: Buchsprache) nannet man bis 1929 auch Riksmål (Reichssprache) und hat eine starke Verwandtschaft mit dem Dänischen. Allerdings ist die Aussprache der Dänen stark abweichend und im Vergleich zu den Norwegern und Schweden unterschiedlich. Die Verwandtschaft kommt natürlich auch aus der historischen Anbindung Norwegens an Dänemark (1380 – 1814 Kalmarer Union).

Nynorsk (früher Landsmål) ist eigentlich entgegen dem Namen die ältere Variante und basiert stark auf den alten, ländischen Dialekten Norwegens insb. Westnorwegens. Nynorsk wurde vom norwegischen Sprachforscher Ivar Aasen (1813 – 1896) in seinen Werken verfasst und wird heute von ca. 15% der norwegischen Bevölkerung verwendet, von weit mehr jedoch im Alltag als Dialekt gesprochen.

In der Schule werden beide Varianten erlernt. Nynorsk ist in den Fylke und Kommunen Westnorwegens, der Fjordregion und im Telemark offiziell. Alle übrigen Regionen sind neutral oder Bokmål orientiert.

Die meisten Norweger sprechen Englisch, oft auch ein paar Brocken Deutsch. Allerdings trifft man immer mal Bewohner des Landes, die nur Norwegisch sprechen. In der Schule ist Englisch mittlerweile die erste Fremdsprache (bis in die 1950er Jahre war dies Deutsch). Deutsch, Spanisch und Französisch sind wählbare Zweitfremdsprachen.

Norwegisch ist als nordgermanische Sprache für Deutsche teilweise gut verständlich, aber ähnlich wie beim Niederländischen oder anderen germanischen Sprachen sollte man das Erlernen und vor allem die Aussprache nicht unterschätzen. Aber wer dran bleibt und ein bisschen Sprachtalent hat, wird schnell erste Erfolge feststellen und Spaß an Norsk haben.

Exemplarisch hier einmal die norwegischen Zahlen:

Zahlen:

0 null (nüll)
1 en/ett
2 to (tuh)
3 tre (treh)
4 fire (fihre)
5 fem (femm)
6 seks (sechs)
7 sju (schü)
8 atte (otte)
9 ni
10 ti
11 elleve (ellwe)
12 tolv (toll)
13 tretten
14 fjorten (fjurten)
15 femten (femmten)
16 seksten (seisten)
17 sytten (sötten)
18 atten
19 nitten
20 tjue (chüe)
30 tretti
40 förti
50 femti (femmti)
60 seksti
70 sytti (sötti)
80 atti (otti)
90 nitti
100 hundre (hündre)
200 tohundre (tuhündre)
1000 tusen (tüsen)
2000 totüsen (tutüsen)
10 000 titusen (titüsen)
1/2 en halv (en hall)