Länderinfo Ägypten

Ägypten ist nicht nur ein beliebtes Reiseland und ein ideales Ziel für den Urlaub in den Orient, sondern auch eine historische Schatzkammer in Nordafrika. Reisen nach Ägypten bedeutet Ferien in einer Welt zwischen 1001-Nacht und moderne, zwischen Pyramiden, idealen Tauchgebieten und Nilkreuzfahrten.

Mit 1,001 Mio. qkm Fläche ist es mehr als doppelt so groß wie Deutschland und auch politisch eine Führungsmacht der arabischen Welt.  Das Klima in Ägypten reicht von mediterran zu Wüstenzonen. Die Hauptstadt von Ägypten ist Kairo mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten ebenfalls ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen.

weltkarte
Meiers.Info – Kontinente, Länder und Städte entdecken.

In Kairo, der größten Stadt von Ägypten, gibt es einige sehenswerte Museen, allen voran das Ägyptische Musem mit etlichen Ausstellungsstücken aus den verschiedenen Epochen des Landes. Für Ausflüge bieten sich Touren zu den Pyramiden von Gizeh an (Cheops-Pyramide etc.), die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Natürlich hat die Stadt auch zahlreiche Events, Kultur und Nachtleben zu bieten.

Besonders bekannt ist Ägypten allerdings für zwei Dinge: Nilkreuzfahrten und Tauchen. Beides ist ein Erlebnis in dem Land, dass mit dem Nil eine wichtige Attraktion und Lebensader besitzt. Nicht wenige fühlen sich bei einer Nilkreuzfahrt versetzt in die Krimiromane von Agatha Christie. In stilvollen Schiffen fährt man den Fluß entlang und besichtigt dabei die historischen und antiken Stätten Ägyptens.

Das saubere Wasser und die Korallenriffe des Roten Meeres bieten desweiteren Tauchern hervorragende Möglichkeiten ihrem Hobby nachzukommen. Dabei bietet Ägypten auch hervorragendes Strände und gute Bademöglichkeiten, sowie eine Hotelwelt, die alle Qualitäts- und Preisklassen umfasst.

Die Währung Ägyptens ist das Ägyptische Pfund. Das Land wird regiert als Präsidialrepublik und Arabisch ist die offizielle Amtssprache des Staates, bei Reisen nach Ägypten wird man aber oft auch mit Englisch, Französisch oder sogar Deutsch zurechtkommen. Die meisten Bewohner sind Ägypter, es gibt beduinische und nubische Minderheiten. Staatsreligion ist der Islam, die meisten sind Sunniten. Es gibt daneben auch christliche Minderheiten (koptische Christen).