Europas Staaten: Tschechien

Die Tschechische Republik bzw. Tschechien ist ein Binnenland in Mitteleuropa. Das parlamentarische Republik grenzt an Deutschland, Polen, Slowakei und Österreich. Die Hauptstadt des Landes ist die geschichtsträchtige tschechische Metropole Prag (Praha).

tschechische flagge
Flagge von Tschechien

Einst war Prag sogar Hauptstadt des Heiligen Römischen Reiches und damit Zentrum Mitteleuropas, Reisen nach Tschechien bieten Landschaften, Natur, Geschichte und hervorragende böhmische Küche mit tschechischem Bier.

 

Seit 2004 Mitglied in der EU

Seit dem 1. Mai 2004 ist Tschechien Mitglied in der Europäischen Union. Als Währung des Landes wird die Tschechische Krone verwendet, die sich in 100 Heller unterteilt. Mit einer Fläche von ca. 78.864 qkm ist es etwas größer wie Irland. das Kfz-Kennzeichen von Tschechien ist CZ, die Internet-TLD .cz. Das Land ist hervorgegangen aus der früheren Tschechoslowakei (auch CSSR und später CSFR), die das Land gemeinsam mit der Slowakei bildete. Unabhängig ist das Land somit seit dem 1. Januar 1993.

hauptstadt tschechien
Prag liegt an der Moldau

Mit meisten Einwohner in Tschechien sind Tschechen, ein westslawisches Volk. Daneben gibt es die tschechischsprachigen Mährer, die sich als eigenes Volk betrachten. Weitere Minderheiten sind Slowaken, Polen, Deutsche sowie Sinti und Roma. Die Sudetendeutschen wurden nach dem Krieg vertrieben, daher leben nur noch wenige Deutsche in der Tschechischen Republik.

Die Amtssprache ist Tschechisch. Insbesondere durch die epoche des Kommunismus, sind die Relgionen heute nicht sonderlich stark und die meisten Tschechen konfessionslos. Es gibt aber auch nennenswerte Gruppen von römischen Katholiken, sowie einige Protestanten. Ein wichtiger Tag ist im übrigen der 5. Juli, die Ankunft der Slawenapostel Kyrill und Method (862).

 

Prag mit Gotik und Barock

Das Klima im Land ist gemäßigt und feucht. Tschechien ist touristisch durchaus interessant und Reisen nach Tschechien werden immer beliebter. Seine waldreichen Gegenden wie Böhmerwald, Erzgebirge und die bergigen Sudeten laden zum Wandern ein. Es gibt außerdem einige Seen und Flüsse, so dass auch der Badespass nicht zu kurz kommt.

Im Riesengebirge befindet sich mit der Schneekoppe (1.602 m), tschechisch Sněžka der höchste Punkt des Landes. Beeindruckend sind die Städte des Landes. Prag, die goldene Stadt hat viele Sehenswürdigkeiten wie die Prager Burg auf dem Hradschin, der Veitsdom und das Rathaus mit der bekannten, astonomischen Uhr (Orloj). Das Stadtbild ist geprägt von Gotik und Barock. Es gibt es auch andere sehenswerte Städte wie Brno, Olomouc, Ostrava und Liberec. Tschechien ist bekannt für sehenswerte Burgen (wie die Burg Loket und die Burg Křivoklát) und nicht ohne Grund sind tschechische Märchenfilme (zum Teil in Coproduktion mit der DEFA) wie “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel” legendär.

Plzen (Pilsen) ist bekannt durch das schmackhafte tschechische Bier und die Automarke Škoda. Natürlich kann man auch ein Ferienhaus in Tschechien buchen, um die Ruhe in der Natur zu genießen. Das Land ist im übrigen bekannt für seine schmackhafte und einfallsreiche Küche.